Camera, Video – Fotografieren & Videos

Tipps & Tricks für digitale Fotos machen, Videos erstellen und aufnehmen

GoPro Kamera HD Hero2 Outdoor Edition, bronze, 3660011

GoPro Kamera HD  Hero2 Outdoor Edition, bronze, 3660011

  • Leistungsfähiger Bildsensor mit 11 Megapixel
  • Nutzerfreundliches Bedienungs-LCD
  • 2X schärfere Glasoptik – 2X schnellerer Prozessor
  • Kompatibel mit dem Wi-Fi BacPac und der Wi-Fi Remote Fernbedienung
  • Mini HDMI-Anschluss

Das GoPro Topmodell für den universellen Outdooreinsatz – unabhängig ob in der Luft, auf der Erde, im Schnee oder auf dem Wasser. Mit dem extrem leistungsfähigen Prozessor und der noch hochwertigeren Optik sind Video und Fotos möglich, die bislang undenkbar schienen. Die HD HERO2 Outdoor Edition ist dabei mit den wichtigsten Halterungsoptionen ausgestattet – den Einsatzmöglichkeiten sind so kaum Grenzen gesetzt. Die HD HERO2 ist mit allen bestehenden HD-BacPacs kompatibel und bereits für die Nutzung mit den kommenden Wi-Fi BacPac und Remote Systemen vorbereitet.

Features:
- aufladbarer 1100 mAh Lithium-Ion Akku mit Akkuheizung für Höchstleistung auch bei tiefen Temperaturen
- wasserdichtes Kamerageh

Kategorie: Videokamera
  • Schrott67 sagt:

    24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Besser geht’s kaum, 29. Februar 2012
    Rezension bezieht sich auf: GoPro Kamera HD Hero2 Outdoor Edition, bronze, 3660011 (Elektronik)

    Ich suchte eine Kamera mit Weitwinkel um für Aufnahmen mit zwei Kindern im Haus nicht ständig draußen stehen zu müssen, damit man alles drauf hat. Ich wurde auf die Gopro Hero 2 aufmerksam. Zunächst war ich etwas irritiert, da die Ausstattung nur rudimentär ist im Vergleich zu einer normalen Kamera. Ich hatte die Canon Hf100.
    Nach der Eingewöhnungsphase, wie man was am besten einstellt und vor allem die Modi verstellt, würde ich am liebsten noch zwei davon kaufen.

    Zunächst mal ist es sehr gewöhnungsbedürftig, mit nur zwei Druckknöpfen in einem nicht intuitiven Menü (Apple verwöhnt) zurecht zukommen. Die Einstellungen während der Aufnahme zu verändern ist nicht möglich, ausser man dreht die Kamera und schaut auf das neben der Linse liegende Display. Dabei filmt man sich natürlich selbst. Zwar lustig aber zunächst mal ärgerlich, weil das eigentliche Motiv dann “warten” muss.

    Dazu gibt es ein LCD Pac als Zubehör. Damit kann man von hinten das Menü bedienen. Demnächst wohl auch ein Wifi Pac mit Fernbedienung (kaufe ich auf jeden Fall)

    So. weiter. Dann wurde ich mir bewusst, warum ich die Kamera gekauft hatte. Man überlegt sich vorher was man machen will, stellt den Modus ein, montiert die Kamera und los geht’s. Ich bevorzuge den 960p Modus mit 50fps. Es empfiehlt sich, die “Ein Knopf Aufnahme” zu aktivieren, dann kann man die Kamera an machen und das Filmen geht sofort los.

    Die Bildqualität ist beeindruckend. Bei Sonnenlicht gibt es perfekte HD Aufnahmen. Bei zunehmender Dunkelheit oder Kunstlicht pixelt sie natürlich. Das hat mein 800¤ Hf100 aber auch getan.

    Das beste ist aber, dass man die echt überall montieren kann, Mit etwas Geschick kann man sich auch Halterungen selber kreieren.

    Das mitgelieferte Gehäuse hat leider im Wasserdicht Modus nur eine begrenzte Tonübertragung. Logisch eigentlich. Ich habe mir noch das offene “Skeleton” Gehäuse mit dazu bestellt. Ton ist super damit und die Kamera ist noch gut geschützt. Kommt eben auf das Verwendungsgebiet an. Dazu noch ein externes Mikro und es wird noch besser.

    Ich sollte noch erwähnen, dass der Spieltrieb damit quasi grenzenlos wird. Nachdem ich sie zunächst auf einem ferngesteuerten Wagen der Kinder montiert hatte, kam mir der Gedanke die Fahrrad Helmhalterung für das Leinengeschirr unseres Jack Russels anzupassen. Nachdem ich dann die “Hundekamera” in Betrieb nahm (der kann die ganz locker tragen, also sicher KEINE Tierquälerei,), war ich wohl kurz davor, von meiner Frau ins Landeskrankenhaus eingewiesen zu werden. Das war es mir aber wert.

    Im Moment überlege ich, wie ich die unter das Auto befestigen kann… Wie gesagt, der Spieltrieb wird grenzenlos.

    Ach so, ein Tipp noch für euch mit Apple Computern…. Mit Final Cut Pro X kann man supergeniale Multicamschnitte machen (sicher auch mit WIndowsprogrammen, aber da kenn ich mich nicht mit aus).

    Dem einen Kind die Hero auf den Fahrradhelm geschraubt und mit einer anderen (x-beliebig, in meinem Fall iPhone4s) die Aktion gefilmt. Superklasse Filme macht man damit.

    Ihr merkt schon, ich sprudele vor Begeisterung. Ich habe auch mal versucht in der Rezension mich selbst etwas zu beschreiben, damit ihr meine Beschreibung besser einordnen könnt.
    So nun bestellen und viel Spass damit.

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    30. April 2012 um 16:54
  • H. Mangelsdorf sagt:

    7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Kleines Wunderwerk für alle Tage, 2. März 2012
    Rezension bezieht sich auf: GoPro Kamera HD Hero2 Outdoor Edition, bronze, 3660011 (Elektronik)

    Als begeisterter Triathlet wollte ich eine Kamera haben, die den ganzen Wahnsinn auch mitmacht und vielfältig einsetzbar ist.
    Ich habe mich dann für die “Outdoor-Edition” entschieden und bisher damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
    Skifahren ist mit der Helmmontage sehr gut möglich, eine Befestigung auf dem Ski direkt habe ich nicht ausprobiert. Die
    erste Tiefschneeabfahrt unter blauem Himmel hat mich dann daheim wirklich überrascht: Exzellente Bildqualität und tolle,
    scharfe Aufnahmen. Durch das Weitwinkel wirkt auch alles meist etwas schneller, als es tatsächlich ist.
    Die Bedienung finde ich sehr gut gemacht, vielleicht nicht intuitiv, aber praktisch: Der untere Knopf steuert
    die Aufnahmemodi (Kamera, Fotoapparat, Timer-Foto, Intervallfoto, Einstellungen) sowie An/Aus. Mit dem oberen Knopf
    steuert man dann die Aufnahme, meistens Kamera an/aus oder Foto machen. Wenn man zu lange auf den “An” Schalter drückt
    dann kann es passieren, dass man in der Fotoeinstellung landet und muss dann fünf mal weiterdrücken, was ein wenig stört.
    Auch die Unterwasseraufnahmen beim Schwimmen sind gut, hier leistet das Kopfband gute Dienste. Beim Radfahren im Süden hatte
    ich das Problem, dass wir in einem Ort am Meer untergebracht waren und wir deswegen Zimmer mit hoher Luftfeuchte hatten. Das führte dazu, dass dann am
    Helm bei höhreren Geschwindigkeiten die Feuchtigkeit im Gehäuse an der Linse innen kondensiert, was schade ist, wenn man
    es erst später merkt und die Bilder dann verwaschen sind. Ob und wie das offene Gehäuse hier Abhilfe schafft, habe ich nicht getestet,
    da ich nur das eine Gehäuse dabei hatte. Die Helmhalterung ist gut, allerdings merkt man das Gewicht der Kamera bei einem leichten Radhelm doch bei
    längeren Fahrten und es ist schwierig “gerade” zu montieren bzw. zu filmen. Ich habe dann meist per Hand gefilmt und bei Abfahrten die Helmhalterung
    genutzt.
    Mit einer 16Gigabyte Speicherkarte, die man übrigens dazu kaufen muss, bekommt man gute zwei Stunden
    Video in 960p bei 48 Frames drauf. Der Akku ist bei der Kamera der limitierende Faktor und hält auch gute zwei Stunden, bei Kälte deutlich kürzer, so dass
    dann gerne bei der schönsten Abfahrt das siebenmalige Piepsen das Ende des Filmspasses anzeigt. Wer also insbesondere bei langen
    Tagestouren viel filmen möchte, kommt um Zusatzakku bzw. Batteriepack nicht herum. Ich werde mir es wohl auch zulegen.
    Insgesamt eine super kompakte und robuste Multisportkamera mit tollen Befestigungsmöglichkeiten, exzellenten Aufnahmen und reichhaltigem
    Zubehör. Sehr empfehlenswert!

    Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 

    War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja
    Nein

    30. April 2012 um 17:24

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*